curry-bananen-spätzle

curry-bananen-spätzle
1 zwiebel, 1 bund lauchzwiebeln, 250 g zucchini, 500 g spätzle, 1 becher sahne, 250 ml kokosmilch, currypulver, 20 g mandel(blättchen), 1 banane, butter

01 die zwiebel schälen & in kleine würfel schneiden. die lauchzwiebel putzen & in ringe schneiden. zucchini waschen & in scheiben schneiden.

02 die zwiebel in butter anschwitzen, dann die zucchinischeiben & lauchzwiebel zugeben & alles kurz anrösten. danach die spätzle dazu geben & alles gut durchmischen.

03 nun die sahne & kokosmilch zugeben & so lange einkochen, bis eine cremige konsistenz entsteht. currypulver nach bedarf zugeben & verrühren.

04 die mandelblättchen in einer trockenen pfanne unter wenden bei mittlerer hitze goldbraun rösten, dann herausnehmen. die banane schälen, in scheiben schneiden & in heißer butter kurz braten.

05 mandelblättchen & banane locker unter die spätzle heben. servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (3)

  1. Klingt mutig! Werde es aber glatt mal probieren. ;-)

  2. Das hört sich wirklich interessant an. Ich kann mir Bananen mit Curry zwar noch nicht so recht vorstellen, aber ich liebe Experimente. Außerdem sieht es echt lecker aus.

  3. Flani Banani

    Habs letzte Woche nachgekocht und war begeistert! Leider ist meines nicht so schön grün geworden wie deines; da dürft ich mich bei der Menge der Zuchinis ein bisserl verzettelt haben bzw hab ich vllt die Kokosmilch und die Cremefine (danke, nochmals für den Tipp, wie ich auch die figurbewusste Dame von Welt einkochen kann) nicht so schön verkocht … Da war ich wohl ein wenig zu ungeduldig! Und die gebratenen Bananen sind geschmacklich sehr gut passend und sowieso eine Wucht! Also ich werds nächstes Mal (das es bestimmt gibt!) mit etwas mehr Zuchini, bisserl mehr einkochen und viel mehr Bananen probieren …

    Mmmmhmmmm!

Kommentare sind geschlossen.