paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & selbstgemachter balsamico creme

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

der kerl & ich, wir lieben paradeiser. trotz histaminintoleranz lasse ich  mich nicht von diesen roten köstlichkeiten abhalten. am besten sind die tomatensalate, die gar nicht viel tamtam machen, sondern einfach nur mit ein bisschen olivenöl & ein bisschen balsamicoessig daherkommen. so einen tomatensalat hab ich jetzt einfach auf eine pizza gepackt. gebackt sozusagen!

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

inspiriert wurde ich von einem rezept von heather christo, aber ich habe mich dieses mal nicht auf die faule haut gelegt & fertigprodukte verwendet, sondern alle zutaten frisch hergestellt. an den wochenenden genieße ich so was sehr. wenn man viel zeit hat & herumexperimentieren kann. aber wenn man die zeit nicht dazu hat, kann man natürlich auch einfach gekauftes „balsamico glaze“ & einen fertigen pizzateig verwenden.

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & selbstgemachter balsamico creme

500 ml aceto balsamico, 1-2 el staubzucker, 300 g mehl, salz, 6 el olivenöl, 20 g frischer germ, 1-2 knoblauchzehe(n), 500 g paradeiser raritäten {kleine kirschtomaten}, 150 g blauschlimmelkäse, ein paar stängel rosmarin, ein paar blätter basilikum

01 den balsamico essig in einem kleinen topf bei mittlerer temperatur etwa eine stunde einkochen lassen. dabei gelegentlich umrühren bis der essig eine sirupartige konsistenz erreicht hat. den staubzucker sowie ein bisschen g ehackten rosmarin unterrühren & dann die creme abkühlen lassen.

02 während der balsamico einkocht, mehl, eine prise salz & 4 el vom olivenöl in einer schüssel vermischen. den germ zerbröckeln & in ca. 1/8l lauwarmen wasser auflösen. zum mehl geben & alles zu einem glatten, geschmeidigen teig verkneten {am besten mit ein paar imitationen vom pizzabäcker eures vertrauens}. den teig wieder in die schüssel geben & mit einem tuch bedecken. 45 min gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

03 den ofen auf 220° vorheizen. das übrige olivenöl mit dem gepressten knoblauch gut verrühren. den teig noch einmal durchkneten & auf einem mit mehl bestäubten arbeitsfläche ausrollen. den rand zu einer dicken kruste zusammenrollen, sodass sich eine art flache schale ergibt. alles mit dem knoblauchöl bestreichen. den teig im backofen etwa 5 min vorbacken, sodass der rand schön knusprig wird {bei mir ein bissl zu wenig}.

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

04 die paradeiser von den rispen zupfen, waschen & auf küchenpapier abtropfen lassen. den käse in scheiben schneiden. auf dem vorgebackenen teig die balsamico creme verteilen. die paradeiser darauf verteilen & dazwischen die käsescheiben stecken. pizza noch mal ca. 10-15 min backen.

05 restlichen rosmarin & basilikum klein schneiden & über die pizza streuen. aufpassen beim essen: die paradeiser sind superheiß!

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

& weil uns die paradeiserpizza so super geschmeckt hat, habe ich das rezept beim ama foodblog award eingereicht. in der neuen kategorie „bestes rezept“ wird nach dem lieblingsrezept gesucht. das ist zwar kein altes lieblingsrezept von mir, aber man kann sich ja auch ganz schnell in etwas neues verlieben. denn die paradeiserpizza war liebe auf den ersten blick.

paradeiserpizza mit blauschimmelkäse & balsamico glaze

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (3)

  1. Wow, das sieht ja wieder ur lecker aus! Und die Fotos sind auch ein Traum :)

    LG,
    Janneke

  2. Pinkback: Kochrezepte Basar am Wochenende #95 › tobias kocht!

  3. Pinkback: die zwergenprinzessin ist unter den top 30 beim #afba13 | zwergenprinzessin kocht!

Kommentare sind geschlossen.