käsesoufflé mit himbeer-trauben-salat {& wer mag schinkenstelze!}

käsesouffleé mit himbeer-trauben-salat {& wer mag schinkenstelze!}

ich hab mich getraut & tatsächlich zum ersten mal souflés gemacht. mit der kochlehrerin-mama habe ich schon mal welche zubereitet, erinnern kann ich mich aber nicht mehr wirklich dran. ansonsten hört man ja immer nur, dass die so schnell zusammen fallen & man überhaupt totaaaales fingerspitzen-gefühl braucht. zumindest machen uns das die leute in hollywood immer klar {oder zumindest die „romcoms“}. so schlimm war es aber gar nicht. das einzige fingerspitzengefühl brauchte ich beim einfüllen vom heißen wasser in die form, denn man nennt mich nicht umsonst „patschertes flauschi“.

zum salat dazu gab es übrigens die reste der schinkenstelze, die wir vom markt hatten. beim schreiben habe ich gerade herausgefunden, dass unsere deutschen nachbarn das wohl „eisbein“ nennen & wenn ich mich recht erinnere, ist das doch bibi blocksbergs lieblingsgericht?

„eene meene windesbraut, eisbein her mit sauerkraut. eene meene schnudding, und vanillepudding. hex-hex!!“

dann kann es gar nicht verkehrt sein!

aber auch ohne die stelze, schmeckt der salat sehr lecker! süß & bitter gleichzeitig! & mit dem kleinen käsesouflé war die kombination perfekt.

käsesouffleé mit himbeer-trauben-salat {& wer mag schinkenstelze!}

salat:1 kleiner radicchio, 100 g kernlose weintrauben, 150 g himbeeren, 60 g walnüsse, 1 el butter, 1 1/2 el zucker, 2 el weißweinessig, 3 el walnussöl, 2 el olivenöl, salz, pfeffer

soufflé: 35 g weiche butter, 150 g bergkäse, 15 g mehl, 125 ml kalte milch, 1 prise gemahlene muskatnuss, 3 eidotter, 5 eiklar, salz, pfeffer

01 radicchio putzen. trauben waschen, von den rispen zupfen & wenn sie zu groß sind halbieren. himbeeren waschen & abtropfen lassen. walnüsse grob hacken, in einer kleinen pfanne mit butter & 1 el zucker rösten & beiseite stellen.

02 vier soufflße-förmchen {ca. 200 ml inhalt} mit ca. 15 g butter einfetten. käse reiben, etwas käse in die förmchen geben & schwenken, bis die innsenseite der förmchen bedeckt ist. überschüssigen käse zum restlichen käse zurück geben.

03 backrohr auf 200°C vorheizen & ca. 2 l wasser zum kochen bringen.

04 restliche butter {20 g} in einem topf schmelzen, mehl zufügen & ca. 2 min unter ständigem rühren mit einem schneebesen farblos anschwitzen. die milch nach &  nach einrühren, die sauce zum kochen bringen, nach ca. 2 min in eine schüssel umfüllen & mit salz, pfeffer & muskat abschmecken. eidotter unterschlagen & die sauce mit frischhaltefolie abdecken.

05 die eiklar mit einer prise salz cremig steif schlagen & ein drittel davon mit einem schneebesen unter die leicht abgekühlte, noch warme sauce rühren. den restlichen eischnee mit einem großen löffel behutsam unterheben & den käse langsam in die masse streuen.

06 die masse bis 5 mm unter den rand der förmchen füllen & mit einem messer am rand innen leicht entlangfahren, damit die soufflés besser aufgehen können. die förmchen in ein tiefes backblech setzen & auf mittlerer schiene ins rohr schieben. vorsichtig das kochend heiße wasser bis zu hälfte der höhe der förmchen dazugießen & die soufflés 15-20 min goldbraun backen.

07 für das dressing essig mit salz, pfeffer & 1/2 el zucker verrühren & beide öle langsam zufügen.

08 radicchio, trauben & himbeeren in einer schüssel mit dem dressing anmachen, auf vier teller verteilen & die nüsse dazugeben.

09 die soufflés aus dem rohr nehmen & sofort mit dem salat servieren.

käsesouffleé mit himbeer-trauben-salat {& wer mag schinkenstelze!}

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (3)

  1. Das ist eine sehr schöne und gelungene Kombination!. Gefällt mir und wie die schmeckt? Das muss ich unbedingt ausprobieren. Danke und liebe Grüße Ingrid

  2. Pinkback: 12 aus 2012: rezepte | zwergenprinzessin kocht!

  3. Pinkback: brownies mit honig-karamell {honeycomb crunch brownies} | zwergenprinzessin kocht!

Kommentare sind geschlossen.