pannen in der küche: ein herd ohne gas

lieblingsessen.
ich habe es bereits hier schon kurz erwähnt, aber da das am ersten tag war, war uns das gesamte ausmaß noch nicht richtig bewusst. mittlerweile haben wir tag 7 im gaslosen elfenreich. wir fahren zu exfreunden, ins fitnessstudio & zu sonstigen hilfsbereiten lieben menschen, um uns die haare zu waschen & mal unter einer warmen dusche zu stehen. wir füllen wärmflaschen & trinken literweise heißen tee, um unsere körpertemperatur bei laune zu halten. wir überlegen uns gerichte, die entweder kalt sind, oder eben aus dem backrohr kommen. spätzle aus der pfanne, wie auf dem bild oben, sind im moment einfach nicht machbar. da muß man planen. um jedes gericht herum. sich alles gut überlegen. darin sind wir nur noch nicht sehr gut geübt, wie die folgende anekdote beweist:

heute wollten mitbewohnerin b. & ich ein gericht für das aktuelle blogevent im kochtopf zubereiten. seit tagen haben wir das schon geplant, unter anderem weil wir reste verwerten wollten & dafür das ideale gericht gefunden haben. eigentlich müsste man dafür auch kartoffeln garen, aber da hätte ich mir mit einem trick 17 meiner kochlehrerin-mama schon zu helfen gewusst. also habe ich heute besorgt & eben wollte ich anfangen, damit das gericht am tisch steht wenn mitbewohnerin b. nach hause kommt. da stehe ich also vor dem herd & fange an zu lesen… pfanne erhitzen? zwiebel dünsten? tofu knusprig braten? tja, hätten wir das mal früher zu ende gelesen. 10 sekunden hat dieses „kochen“ also gedauert & jetzt sitzen wir da mit leeren bäuchen & müssen von vorne beginnen. pizza? raclettebrot? salat? wie würden denn eure menüs so aussehen?

eine küche ohne gas, das ist anstrengend. das wird vor allem fad. das sag ich euch! aber vor allem, wissen wir jetzt warmwasser, heizungen & voll funktionierende herde für immer SO RICHTIG zu schätzen. dumm nur, dass wir noch ein paar wochen zeit haben werden, um diese lektion voll & ganz auswendig zu lernen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (4)

  1. och, mir würde da so einiges einfallen :)
    ofenkäse mit fladenbrot, lasagne mit blattspinat und sonstigem gemüse, ofenkartoffel, kartoffelecken, pizza ;)
    außerdem kann man ja auch hähnchen/pute im ofen machen, oder fisch :)

    aber dass ihr nicht heizen könnt und auch kein warmes wasser habt ist wirklich schlimm. und das bei der kälte, oje. bleibt bloß gesund! ich drücke die daumen, dass sich da bald mal was tut! :*

  2. na, das sind ja schon ein paar super ideen. aber trotzdem. man kriegt einfach lust auf zb gebratenem fisch oder spaghetti bolognese…. lass ich mir jetzt am we alles in linz kochen! :-)
    heute sollte der erste besochtigungstermin sein, aber bis jetzt keine nachricht wie es ausschaut & weitergeht.

    an apple a day keeps the doctor away! :-*

  3. Pinkback: zwergenprinzessin kocht! » sauerkrautauflauf mit prosecco

  4. Pinkback: zwergenprinzessin kocht! » the dinner project: kw 45

Kommentare sind geschlossen.