gebratene hähnchenbrust mit rucola-pesto


1 kleines bund rucola, 25 g pecorino oder parmesan, 1 el pinienkerne, 1 knoblauchzehe, 5 tl olivenöl, 5 el gemüsebrühe, salz, pfeffer, 360 g hähnchenbrustfilet, 2 tl pflanzenöl, 800 g tomaten

01 rucola fein hacken. käse fein reiben. pinienkerne in einer trockenen pfanne anrösten & hacken. knoblauch durch eine knoblauchpresse drücken. die vorbereiteten zutaten mit 3 tl olivenöl & der brühe in einem elektrischen zerkleinerer pürieren. mit etwas salz & pfeffere würzen.

02 hähnchenfilet salzen & pfeffern. pflanzenöl erhitzen & die filets darin pro seite ca. 6-7 min braten.

03 tomaten halbieren, mit dem restlichen olivenöl beträufeln & mit salz & pfeffer würzen. in einer grillpfanne ca. 5 min grillen. hähnchenfilet in scheiben schneiden, mit rucola-pesto & tomaten anrichten.

p.s.: ich habe das übrige pesto am nächsten tag ähnlich wie bei den leichten basilikum-nudeln verwendet. einfach übrigen rucola klein schneiden & zum schluss dazu geben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar (1)

  1. Auf meiner großen Rucolapesto-Recherche bin ich auch hierauf gestoßen und frage mich: Wozu die Brühe?
    Außerdem nehme ich gerne anderes als die ewigen Pinienkerne:
    http://utecht.wordpress.com/2010/08/14/mafia-spiralnudeln-und-plattfisch/

    Grüße vom Niederrhein

Kommentare sind geschlossen.