was war das für 1 sommer?

sommer in kroatien

eins vorweg: diesen sommer ist ziemlich viel scheiß passiert. ich sag’s ganz ehrlich. scheiß, der nicht nur mich selbst betrifft sondern auch die liebsten menschen in meinem umfeld. es war ein schwerer sommer, in vielerlei hinsicht. aber es gab auch viele, viele sonnenseiten & von denen möchte ich heute eigentlich lieber berichten. also? wo war ich? warum tut sich hier seit einer halben ewigkeit (drei monaten!) nix?

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

ein wochenende in berlin

ich habe den sommer mit einem wunderbaren freundinnen-wochenende in berlin eingeleitet. wir sind im hotel almodovár abgestiegen & haben es uns so richtig gut gehen lassen. nicht fehlen durfte ein besuch in einer bar mit hunderten ginsorten („gin chilla bar“ in friedrichshain) & einem unglaublich köstlichen essen bei the bowl. das photoshooting mit & von meiner freundin nicole war als eigentliches highlight geplant, aber geheimer held des wochenendes war das picknick auf einem tretboot. also falls ihr mal in berlin seid: fotos machen mit nicole & dann tretboot fahren – ihr werdet es nicht bereuen!

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

hey girl, you gonna write this thesis!

ständiger begleiter des gesamten sommers: meine masterarbeit. im kopf, in den fingern, in vielen büchern, in beinahe allen gesprächen. ich war verzweifelt, oft. aber ich wurde aufgefangen, immer. am ende konnte ich tatsächlich vier tage vor der deadline abgeben. „strategischer und operativer einsatz von content in der internen kommunikation: organisation und umsetzung moderner crossmedialer kommunikation“. mit dem thema habe ich mich fast ein jahr auseinander gesetzt. man kann es kaum glauben – ich auch nicht – ich bin des themas trotzdem nicht überdrüssig. ich könnte noch ein jahr lang weiterforschen, weiterlernen & weiter interviewen.

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

ablenkung muss sein!

mein taufkind wurde getauft & gemeinsam mit „deko-mum“ haben wir ein schönes fest im nautischen stil vorbereitet. es gab beach cupcakes, muschel whoopies & leuchtturm-kuchen. <3

unsere wohnung wurde zur bierbrauerei. zum start ein weizen, als zweites ein IPA – die „hoppy panda“-biere können sich schon sehen lassen! abgefeiert wurde das ganze bei der austrian beer challenge, wo wir als juroren, presse, helfer, ausschenker, einschenker, umschenker & buffetkreateure anwesend sein durften. 481 biere wurden in diesem jahr eingesendet – unglaublich, oder? so eine tolle vielfalt!

ich hab mir ein neues rad gekauft & bin mit dem kerl einige male zur alten donau „bädala“ gefahren. einmal leider mit einem kleinen crash, aber zumindest das picknick hat es unbeschädigt überstanden.

picknick mit gemüse aus dem eigenen garten: wir konnten den ganzen sommer (& können immer noch) viel von unserem urbangardening beet ernten. radieschen, zucchini, tomaten, brokkoli, salate, paprika, chili, minze, … wir haben in letzter zeit nicht oft im supermarkt gemüse gekauft!

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

mein persönliches highlight, wie immer: kroatien

natürlich musste ich wieder nach kroatien. kein sommer ohne den schwumm im tiefblauen meer. mein papa hat ein paar fäden gezogen & so sind der kerl, seine schwester & ich fast eine ganze woche bei meinen eltern an board mitgeschippert. <3

von sukosan zur brücke zwischen ugljan und pasman, dann bei katina durch die meeresenge in die bucht von dugi otok zu der beeindruckenden steilküste. weiter nach psikera, zurück über die meerenge bei suhi rat nach svrsata bis zu unserer „ilse bucht“ und von dort zurück. eine super, super, super schöne tour, die vor allem meine kleine schwägerin & ich sehr genossen haben.

ich wiederhole mich & klinge sicher wie eine alte schallplatte, aber: fahrt nach kroatien im sommer. ehrlich.

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

showdown in eisenstadt!

vor meiner prüfung habe ich einen studienurlaub in der südsteiermark gemacht. ich lag lernend unter dem kirschenbaum & der kerl hat ihn vom lästigen efeu befreit. drüben bei go bacon or go home habe ich ausführlicher über unsere tage gebloggt. ich bin immer noch so froh, dass wir das so gemacht haben. weil ich dadurch wirklich runterkommen konnte & mich optimal vorbereitet hab.

den prüfungstag habe ich mit einem teil der gang aus dublin gemeinsam bestritten. 40 minuten hat die präsentation & fragerei gedauert. jetzt bin ich also „zwergenprinzessin, MA“! master of arts in social sciences, um genau zu sein. drei wochen ist das jetzt her & so ganz gecheckt habe ich es ehrlich gesagt noch nicht. nie mehr schule!(?)

wo war die zwergenprinzessin diesen sommer?

wie geht’s weiter?

nach drei wochen „neuer freiheit“ wecke ich nun also die zwergenprinzessin aus dem wintermasterschlaf auf. mal sehen, was sich hier weiter tun wird. im moment habe ich irrrrrrsinnig lust auf reisebloggen & in 131 tagen (!!!) auch die gelegenheit dazu IN NEUSEELAND!!!!111elf der kerl & ich machen wieder einen roadtrip & haben eine lange tour über beide inseln geplant. flug & camper sind schon bereit. wir noch nicht ganz, es muss natürlich noch einiges vorbereitet werden. aber die vorfreude ist gewaltig!

aber in der zwischenzeit wird es hier sicher wieder das ein oder andere rezepterl geben. so ganz ohne kochen & backen ist auch fad, oder?

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar (1)

  1. Maggie Schlögl

    ..toll was Du erlebst und schön, dass Du was zu „erzählen“ hast ???

Kommentare sind geschlossen.