küche, nudeln, pasta & pizza, vegetarisch
Kommentare 3

frühlingszwiebel-flammkuchen

die kleine faule zwergenprinzessin! dass man flammkuchen direkt von hawaii einfliegen lassen kann, wissen wir ja schon länger. dass man aber auch mit zutaten vom österreichischen markt schummeln kann, noch nicht. deshalb zeig ich euch dieses simple rezept heute einfach trotzdem. dazu gab es übrigens den bärlauch-radicchio-salat mit kürbiskernöl-ahorn-vinegraitte! ja, ist schon ein bisschen länger her… dieser frühlingshafte flammkuchen ist erst beim aufräumen der festplatte wieder aus der versenkung aufgetaucht, aber besser spät als nie!

frühlingszwiebel-flammkuchen

2 bund frühlingszwiebel, 2 birnen, 4 tortilla-fladen, 300 g creme fraiche, 150 g geriebener emmentaler, salz, pfeffer aus der mühle

01 backrohr auf 220°C vorheizen. frühlingszwiebeln putzen, waschen, trocken tupfen & längs teilen. birnen waschen, trocknen, vierteln, putzen & in dünne spalten schneiden.

02 tortillas auf ein mit backpapier belegtes blecht legen & mit creme fraiche bestreichen. mit frühlingszwiebeln & birnen belegen, leicht salzen & pfeffern & mit käse bestreuen.

03 im rohr 15 – 20 min knusprig goldbraun backen.

3 Kommentare

  1. Total gut. Gerade mit den Birnen. Omnomnom. Und Tortillas als Quick&Dirty-Flammkuchen- bzw. -Pizza-Boden ist sowieso gut, da habe ich auch schon mal ne Hipster-Tortilla-Pizza draus gebastelt. :D

  2. Wow, ich musste gleich auf das Bild klicken, weil es sogar nicht nach Flammkuchen aussieht. Aber klingt super lecker!

Kommentar verfassen