mississippi mud „the help“ cupcakes

2010 gab es oscar-cupcakes mit karamell-creme & honig-popcorn. 2011 gab es wachmacher-cupcakes für die oscar-nacht. 2012 gab es film-spezifische cupcakes, wobei bei der assoziation nicht bei jedem der groschen sofort gefallen ist. ist von der gastprinzessin anna auch vielleicht ein bisschen weit her geholt, aber wenn ihr den film the help (der oscar-nominiert war) gesehen habt, dann versteht ihr vielleicht was er mit mississippi & mud zu tun hat. :)

jedenfalls dachte ich mir schon beim backen abwechselnd „OMG OMG OMG, das muss da wirklich ALLES rein?“  & „diese verrückten amerikaner!“, aber das endergebnis war für meine schokoladetiger hier dann „der megawahnsinn“. mehr als einen auf einmal hat aber keiner geschafft, auch wenn sie wollten!

mississippi mud "the help" cupcakes
ca. 150g pecannüsse, 225g butter, 115g gehackte zartbitterschokolade, 550g zucker, 180g mehl, 4 eier {gr. l}, 1 prise salz, 1 tl vanille-extrakt, 55g kakao, mini marshmallows

01 muffinblech mit papierförmchen auslegen. backofen auf 175°C vorheizen.

02 pekannüsse in einer pfanne ohne fett anrösten.

03 butter & zartbitterschokolade über einem wasserbad gemeinsam schmelzen & schön glatt rühren.

04 zucker mit mehl,kakao, eiern, vanille & salz verühren. zum schluss die buttschokolade unterrühren. in die muffinformen verteilen.

05 bei 175°C ca. 20 min backen. auf jedem muffin marshmallows verteilen & weitere 5 min backen {bis die marshmallows golden sind  – keine sorge, die cupcakes werden sehr matschig & nicht so richtig fest!}. abkühlen lassen.

06 zum schluss mit den gerösteten pekannüssen & schokoladenfrosting verzieren.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (3)

  1. je länger ich über die assoziation nachdenke, umso geniaaaaaaler ist sie! :D

  2. Pinkback: brownies mit honig-karamell {honeycomb crunch brownies} | zwergenprinzessin kocht!

  3. Pinkback: beschwipste eierlikör cupcakes | zwergenprinzessin kocht!

Kommentare sind geschlossen.