käse-zwiebel-kuchen mit speck


375 g mehl, salz & pfeffer, 125 g kalte butter, 2 tl essig, 750 g zwiebeln, 150g speck, 2 tl öl, 250 g geriebenen käse, 350 ml milch, 3 eier, 150 g saure sahne, 40 g mehl, muskat, 150 ml wasser

01 mehl, salz & butter in stückchen mit den händen schnell krümelig reiben. kaltes wasser & essig zugeben, alles glatt verkneten. ca. 1 stunde kühlen.

02 zwiebeln schälen, in ringe schneiden. mit dem speck im heißen öl portionsweise goldgelb dünsten, würzen. auskühlen lassen.

03 milch mit mehl verrühren. unter rühren aufkochen. bei schwacher hitze ca. 5 minuten köcheln. 3/4 des geriebenen käses darin schmelzen. vom herd nehmen. eier & saure sahne verquirlen, in die soße rühren & würzen.

04 teig auf gefettetem, bemehlten blech rund (ca. 40 cm durchmesser) ausrollen. ränder etwas hochdrücken. teig mehrmals einstechen. zwiebeln darauf verteilen. soße darüber gießen, rest käse darüber streuen. im heißen ofen (e-herd: 200°c, umluft:175°c) ca. 35 minuten backen.

p.s.: ich habe geschummelt & statt den mürbteig selber zu machen, einfach einen TK-blätterteig genommen. war aber auch sehr lecker!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (4)

  1. Mit schummeln ginge das bei uns auch, der Gasherd lässt leider keine geregelte Backtemperatur zu ;-)

  2. Scheint richtig interessant zu sein, aber ist es wirklich lecker.. Ohne Testen geht´s offensichtlich gar nicht.. :)

    LG

  3. Das klingt ja sehr interessant.Ich werde mal bestimmt dieses Rezept ausprobieren.Danke für den guten Tipp:)

  4. Yummy. Sieht gut aus :)

Kommentare sind geschlossen.