mustache-kekse von der gastprinzessin annaluise

schnurrbart kekse - ein rezept für den movember

alle sind genervt vom movember. hipster-kram, sagen sie. stimmt, es ist schon wahnsinnig furchtbar sich für einen guten zweck einzusetzen. </ironie>

zwergenprinzessin macht urlaub... gastprinzessin kocht!

heute ist der vorletzte tage des movembers und noch mal die gelegenheit zu spenden. passend dazu gibt es heute ein rezept für mustache-kekse. dazu braucht man selbstverständlich die passenden ausstecher und einen teig, der im ofen nicht zu sehr aufgeht um die prägung nicht zu ruinieren. das ist offenbar gar nicht so einfach, denn ich schlage regelmäßig die hänge über dem kopf zusammen wenn ich rezepte für ebensolche kekse sehe und dann erst mal 1 teelöffel backpulver auf der zutatenliste steht. hell no!

mustache-kekse

mustache cookies

250 g mehl, 50 g kakaopulver, 100 g puderzucker, 1 prise salz, 200 g kalte butter in stücken, 1 ei (größe m)

01 alle zutaten mit den nnethacken des handrührers, dann mit den händen zu einem glatten teig verkneten. den teig flach drücken und in klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 stunde kalt stellen.

02 den teig ausrollen und schnurrbärte ausstechen. dabei möglichst schnell arbeiten damit der teig nicht zu warm wird.

03 im heißen ofen bei 180 grad (umluft 160 grad) auf der mittleren schiene 10 minuten backen. auf einem Gitter abkühlen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

die eisprinzessin annaluise lebt in frankfurt & serviert uns hie & da süße schleckereien!

Kommentar (1)

  1. Pinkback: zitronenherzen aus der weihnachtsbäckerei

Kommentar verfassen