bye bye, google reader!

happy retirement (by feedly)

liebe leute, der 1. juli hat sich die sieben-meilen-stiefel angezogen & eilt uns entgegen. bald heißt es „bye bye google reader!“. bereits im märz hat google bekannt gegeben, dass sie diesen dienst beenden werden. warum, das fragen sich wohl alle. ich selbst habe die umstellung auf einen anderen dienst lange hinaus gezögert, einfach weil ich ein gewohnheitstier bin & weil ich einfach nicht loslassen wollte oder konnte. nun lasst sich aber nix mehr raus schieben.

zuerst habe ich mal the old reader probiert & nachdem meine feeds alle importiert waren (das hat ca. 1 woche gedauert!), war ich dann doch nicht so begeistert. obwohl der dienst sogar features des uralt-google-readers wieder eingebaut hat, zb. freunden zu folgen & ihnen lieblingsartikel zu zeigen, fühlte ich mich nicht wirklich wohl.

als nächstes habe ich feedly probiert. anfangs war ich durch die extra-installation abgeschreckt – gerade das war ja ein vorteil vom google reader, dass man überall auf der ganzen welt einsteigen konnte – aber im grunde lese ich meine feeds eh immer am eigenen mac. also add-on installiert, mit dem google reader verbunden & schon waren sie da, meine feeds. es hat ein bisschen gedauert mich zurecht zu finden, aber da zb. die shortcuts die gleichen sind hatte ich den dreh relativ schnell raus & beschlossen dabei zu bleiben. na & heute habe ich dann freudige nachrichten erhalten: feedly gibt es jetzt auch in der cloud. ende gut, alles gut. sozusagen.

wo gibt es die zwergenprinzessin zu lesen?

  • natürlich hier!
  • mit dem rss-feed im feed-reader eurer wahl
  • auf blog-connect (da kann man übrigens auch seine google-reader-liste importieren)
  • auf blog lovin (hier ist auch ein import möglich)
  • wer nix von feeds hält, kann fan auf facebook werden
  • außerdem kann man den blog auch per email abonnieren – link dazu gibt es in der sidebar!

rss-icon Follow on Bloglovinfacebok-icon

es gibt natürlich unzählige alternativen zu feedly. durch die auflösung von google reader gibt es auch ebensoviele blogbeitrage darüber. wer sich noch nicht so sicher ist, welcher weg zu den blogbeiträgen der richtige ist, wird mit tante google sicher schnell fündig. ich schlage jedenfalls mal ein neues kapitel mit feedly auf & sage adieu zu meiner alten großen liebe google reader.

ich wünsche euch ein schönes wochenende!


bild oben via blog.feedly.com
rss + fb icons via brainleaf

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar (1)

  1. Danke das ist interessant zu erfahren. Bin ich doch auch so anhänglich dem Google-Reader gegenüber und finde es auch nicht besonders warum der Dienst aufgegeben wird. Dank dieses Beitrages werde ich schnellstens sehen was in wie mache.
    Liebe Grüße
    Ingrdi

Kommentare sind geschlossen.