die zwergenprinzessin + der kerl waren am foodcamp vienna

#foodvie

gestern war es so weit: das zweite foodcamp in wien stand ganz groß mit dickem filzstift in meinem kalender. dani & nina von the coolinary society haben wieder ein tolles event für österreichs foodblogger & alle anderen, die mit essen & genuss was anfangen können, auf die beine gestellt.

nach einem frühstück von ja!natürlich & der simply raw bakery sowie produkten von sonnentor mit dem catering von paolos ging es auch schon los mit der „unkonferenz“.

#foodvie

meine erste session startete etwas holprig. der unfassbar geniale beamer-spiegel funktionierte leider nicht & das hat katharina von green rabbit ein bisschen aus der fassung gebracht. die zeit verflog wie im flug & so konnten wir blöderweise nur einen bruchteil der session „Urban Gardening – mehr Grün ins Leben“ mitnehmen. aber dafür einen kleinen häupelsalat zum einsetzen!

#foodvie

die nächste session mit dem titel „Der Geschmack von Zitrus – kulinarische Zitruskunde & Verkostung von ausschließlich in Schönbrunn (Österreichische Bundesgärten) kultivierten Zitrusraritäten“ war mein absolutes highlight: die von mir hochverehrte (ja!) katharina seiser hat uns zu einer zitrusverkostung eingeladen. „die menschgewordene zitrusfrucht“ hat wirklich lust auf die sauren früchtchen gemacht. es war toll & beeindruckend, wie unterschiedlich & intensiv die verschiedenen exemplare geschmeckt haben!

#foodvie

beim „Poppin Cookin’ Workshop“ mit richard ging es ein bisschen so zu wie auf einem japanischen kindergeburtstag. wir haben in teams kleine süßklebrige sushi-röllchen aus pulver & wasser zusammengebastelt. das ergebnis hat einigen wohl den appetit auf das mittagessen ein bisschen verdorben. :)

apropos mittagessen: es gab den ganzen tag livesessions von aeg mit dem sous vide dampfgarer – leider habe ich davon in der mittagspause nichts abbekommen, mir war die schlange einfach zu lange. dafür habe ich leckere spätzle von paolo’s gegessen & das antipasti-buffet von ja!natürlich geplündert.

#foodvie

coffeecircle hat uns den ganzen tag mit kaffee aus der chemex versorgt. der kerl weiß es ja schon lange: der filterkaffee wird ein comeback erleben. das team von coffeecircle war unglaublich geduldig, ich vermute, dass sie wohl gefühlte 10000x kaffee in der chemex herstellen mussten an diesem tag.

#foodvie

den nachmittag haben janneke & ulli von den österreichischen foodbloggern mit einer kurzen vorstellung gestartet. viele (von uns) wissen leider immer noch viel zu wenig über uns. das probieren die beiden mädels jetzt schon länger mit der seite foodblogger.at zu ändern. bald gibt es auch schon wieder eine gelegenheit fürs plaudern im echten leben: im juni gibt es ein foodblogger picknick!

direkt im anschluss wurde die neue runde des ama foodblogawards vorgestellt. bald ist es wieder so weit – ich bin schon gespannt!

#foodvie

auch am nachmittag gab es jede menge sessions (immer 3 parallel!) & die entscheidung fiel manchmal gar nicht so leicht. ich habe bei „Biorama Leserreise – eine Nacherzählung“ begonnen. thomas weber & johanna stögmüller von biorama haben von teils sehr polarisierenden, aber vor allem nachdenklich stimmenden & beeindruckenden lesersafaris erzählt. „die kulturgeschichte des fleisches“ war nicht für jeden im publikum ein leichtes thema.

anschließend hat cliff  von pixelcoma bzw. razorsharprecipes uns bei der session „Pastarazzi – Reinventing Every Shot“ ein bisschen was über foodfotografie erzählt. da hätte ich liebend gerne noch mehr darüber gehört, ich hoffe wirklich sehr, dass ein workshop mit cliff zustande kommt!

ein wirklich spannendes thema hat auch bigii in ihrer session „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“ aufgegriffen: ich verfolge schon von anfang an ihre reihe „mit-ohne essen“ & war den ganzen tag gespannt, mit ihr darüber diskutieren zu können.

„PINTEREST – Bilder ohne Worte | Und wie findet man mein Bild dann ohne Text?“ hat uns vanessa gefragt & uns tipps für eine bessere nutzung der meta-daten gegeben.

#foodvie

zuguterletzt wurde es dann feuchtfröhlich mit gleich zwei sessions mit dem thema wein:

christian weiss vom weingut weiss macht schluss mit dem histaminen! da habe ich die ohren besonders gespitzt, denn auch ich leide an eine histaminintoleranz. „Wie kommt das Histamin aus dem Wein“ kann der weinbauer mit seinen beinahe histaminfreien weinen wohl gut beantworten. wir haben gekostet & festgestellt: eine weltklasse idee!

bei der letzten session konnte ich leider nicht mehr dabei sein, aber der kerl hat mir berichtet! tini & thomas von topf & deckel (best blogname für ein paar EVER!) haben eine neue weinfarbe entdeckt: „Orange Wines – die VIERTE Weinfarbe?“ war extrem gut vorbereitet mit gesponserten weinen von „wein & co“. jeder wein wurde umfangreich beschrieben & gemeinschaftlich verkostet. die weine hatten einen überrschend anderen geschmack – wobei einer von den eifrigen weintestern mit einem nicht genügend benotet wurde. die restlichen hätte der kerl aber vom fleck weg gekauft.

#foodvie

zum abschluss des fabelhaften tages gab es dann noch ein MEGA goodie bag für zuhause – vielen dank!

& überhaupt: vielen dank für diesen inspirierenden tag, mit interessanten sessions, netten leuten, neuen bekanntschaften & vielen leckereien. ich freu mich schon auf #foodvie14!


weitere berichte über #foodvie:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (15)

  1. Pinkback: Foodcamp Vienna 2013 | eaglepowder.com - Social Media Agentur, Wieneaglepowder.com – Social Media Agentur, Wien

  2. Oh, ich sehe du hast mein Ketterl gefunden. Ich Hirsch hab doch tatsächlich die ganze Location abgegrast, bevor ich auf Twitter geschaut hab. Dani war so lieb und hat es mir gebracht! Das mit dem DIY muss ich wohl noch üben…

    Freut mich auch dass du meine Session so positiv erwähnt hast. :)

    Hoffentlich bis bald!

  3. gefunden habe ich es nicht (vielleicht daniel?), aber das foto war als abschluss so passend!

    spätestens beim picknick sehen wir uns! :)

  4. Pinkback: the dinner project: kw 21 | zwergenprinzessin kocht!

  5. Pinkback: Foodcamp Vienna 2013: Alles rund um’s Essen - Patrick Löwensteins Blog

  6. Pinkback: Foodcamp Wien 2013 #foodvie | Goldschwarz

  7. Pinkback: Foodcamp Vienna 2013 | Ö Food Blogger

  8. Danke für den guten Bericht, und das du uns auch erwähnt hast (als eine der wenigen ;-)) Bis bald!!

  9. Puhuuu…warum sind so tolle Veranstaltungen immer so weit weg! Da wäre ich auch super gerne dabei gewesen!

  10. Pinkback: Foodcamp Vienna 2013 | Bigiis Blog

  11. Ich schon wieder. Das Foto ist aber schon von dir, oder hat das Daniel aufgenommen? Jedenfalls würd ich mich freuen, wenn ich es verwenden darf. Darf ich? Natürlich mit Namensnennung (wenn ich weiß wers gemacht hat.) Und gibts das auch in groß? :)

  12. Ich hab das aufgenommen! :) und klar darfst du es verwenden, ich wollte es dir ohnehin schicken & hab’s vergessen. Mach ich, sobald ich zuhause bin!

  13. Pinkback: in den töpfen der österreichischen foodblogger: #foodvie von A bis Y | zwergenprinzessin kocht!

Kommentare sind geschlossen.