die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: anpfiff zur WM-party!

die fußball wm startet heute – um genau zu sein in dieser minute beginnt die eröffnung!

ich mag die WM bzw. EM immer deshalb auch so gerne, weil es so viele gelegenheiten (im grunde einen monat lang jeden tag) gibt, sich mit freunden zu treffen, gemeinsam zu essen & zu trinken & eben zusammen die spiele zu schauen. ob auswärts oder zuhause, man verbringt die sommerabende in netter gesellschaft! ich habe in die kochtöpfe meiner kolleginnen & kollegen geschaut & allerlei selbst gemachtes gefunden, das sich für ein kleines get together zum fußballschauen eignet – meiner meinung nach. denn geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber für mich gehört da irgendwie “fast food” dazu. also burger, bier, ripperl, pizza, chips & co! :) außerdem habe ich einen wm-planer in schön gefunden, bei caro von sodapop design. denn der ist auch ein absolutes muss & hängt schon in meinem büro!

ich wünsche guten appetit, viel spaß beim schmökern & eine spannende fußball weltmeisterschaft!

in den töpfen der österreichischen foodblogger: anpfiff zur WM-party!

01 im tor steht der last kitchen hero mit spareribs (dry rub), süßkartoffeln & coleslaw. das ist nicht aufwendig, kann super vorbereitet werden & passt perfekt zu einem kühlen kalten bier.

02 die schnauze voll vom einheitsbrei habe ich auch – deshalb gibt es beim fußballschauen keine chips, sondern süßkartoffel-chips in kombination mit couscous!

03 kathi von kathis cakepops hat sich auch selbst schon gedanken über eine wm-party gemacht & tipps zusammengetragen.

04 apropos party: “a little party killed nobody!” sagen die mädels von der herd und ich. dem kann ich nur zustimmen! die party-röllchen mit kürbiskern- & karotten-apfel-lauch-aufstrich eignen sich bestimmt für jede wm-party! auch lässig: die mädels servieren auch gleich martini royal oder eine melonenbowle dazu. :)

05 bei diesem pizzabaguette geht es feurig & scharf zu – genau so stelle ich mir ja auch brasilien ein klein wenig vor! doris von genusskochen schwört, dass es schnell geht, aber auch wirklich scharf ist.

06 ich mag alles außer arbeit. und wenn ein nudelsalat wie sonjas variante mit roquefort so wenig arbeit macht, dann ist er perfekt für eine große hungrige fußballmannschaft!

07 noch ein weiterer salat, aber dieses mal für wahre fleischtiger: der steaksalat mit frischen radieschen & jungem spinat von der avocado banane ist bestimmt das richtige für heiße sommernächte.

08 vegetarische burger auf schwarzbrot? eine spitzenmäßige alternative, oder? frizzante’s culinary diary serviert einen burger aus kidney bohnen & karotten & kann damit locker mit den “standard-burgern” aus fleisch mithalten.

09 beim fußballschauen trinkt man ich viel bier. aber wie wäre es mal mit einer alternativen erfrischung zwischendurch? bei la cucina vera gibt es einen eiskalten gurkendrink, der erhitzte gemüter sicher schnell abkühlen kann.

10 damit hat man zwar die hände nicht zum jubeln frei, aber dafür was leckeres in den händen: quesadillas mit gemüse & huhn aus der küche vom milchmädchen sind super, wenn man so viele reste wie möglich aus dem kühlschrank los werden will. :)

11 zum schluss noch ein runder abschluss in form eines cupcakes: bei cooking catrin gibt es stilechte fußball cupcakes, so grün wie der brasilianische rasen!


alle bilder sind von den jeweiligen blogs. die urheberrechte liegen bei den bloggern. das fußballfeld ist von free vector.


die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: #foodvie von A bis Y

in den töpfen der österreichischen foodblogger: #foodvie von A bis Y

am samstag findet im palais sans souci das foodcamp vienna statt. bereits zum dritten mal! dani terbu & nina mohimi, gründerinnen von the coolinary society & selbst foodies aus leidenschaft, haben dieses event vor 3 jahren erschaffen. wir waren im letzten mai zum ersten mal dabei.

da ich ja selbst gerne in die kochtöpfe anderer schaue & vor allem eine neugierdsnase bin, habe ich mir in den letzten tagen die teilnahmeliste zu herzen genommen. ich bin schon gespannt auf die menschen hinter all den blogs, die am samstag zusammentreffen! deshalb habe ich die liste nicht alphabetisch nach den blognamen sortiert, sondern nach den namen der teilnehmenden – die endet nun mal mit Y. als vorbereitung für samstag – & als inspiration für all jene, die nicht dabei sein können – serviere ich euch heute gerichte, die im letzten monat gekocht, gebacken, geschnibbelt, geschüttelt oder gerührt wurden.

ich wünsche guten appetit & viel spaß beim schmökern!

Continue reading »


die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: frohe ostern!

habt ihr euch in letzter zeit die foodbloggerliste angeschaut? bei der vorbereitung für diese artikel nehme ich immer die neuen mitglieder in meinen reader auf, um neue schmankerl zu erhaschen. ich bin ganz hin & weg, wie viele wir jetzt schon sind & was für tolle – neue – blogs dabei sind. ich konnte mir viel inspiration für die kommenden feiertage holen & habe jetzt schon einen total knurrenden magen, wenn ich an striezel, spargel, eierlikör & österliche cupcakes denke.

ich wünsche guten appetit & viel spaß beim schmökern!

die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: frohe ostern!

01 den anfang macht tilia von tilia’s rohkost mit karotten-ingwercreme-törtchen, die so leicht wie der frühlingswind & so süß wie die ersten blüten sind.

02 elisabeth von homemade deliciousness kann das ganze jahr nicht genug von striezel kriegen. umso besser also, dass ostern striezelhauptsaison ist! bei ihr kommt ein veganer osterstriezel auf den tisch.

03 essperiment geglückt! die polzerei hat osterfiguren kreiiert, die man zb. mit kardamon, rumrosinen oder mandelstückchen noch verfeinern kann. aber auch ohne zusätzlichen schnickschnack machen die tierchen eine feine figur auf dem ostertisch.

04 es gibt auch mädchen, die haben mit dem osterhasen noch ein kriegsbeil zu begraben. so passiert bei 52 plates of delight. aber obwohl es mit dem hoppelnden hasen noch ein hühnchen zu rupfen gibt, wird erst mal ein frühlingsomlett verschmaust.

05 da wird sich der osterhase auch freuen: marian von man(n) backt hat gleich einen kompletten sweet table für ihn vorbereitet. so wie es ausschaut, werden die nächsten eier, nachdem er sich da durchgewühlt hat, rollend versteckt.

06 achtung, persönlicher zwergenprinzessin-klimax: matcha-schokolade, orangen-schokolade, pfefferminz-schokolade, kokos-schokolade. das alles als osterhase am stiel. das macht nicht nur freude am kochen, das macht freude im bauchi!

07 am palmsonntag gibt es bei wiener wohnsinn ein osterbrunch, mit kalten & warmen, süßen & pikanten gerichten. vorab wurde schon eine spinatsuppe mit gambas sowie grüner spargel mit frischen erdbeeren, burrata & bärlauchpesto gezaubert. damit es am eigentichen feiertag dann nicht zu stressig wird mit fotografieren & foodbloggen. :)

08 kein ostern ohne eierlikör! das habe ich letztes jahr bei der schwiegerfamilie gelernt. auch in kärnten “lusterts” checkoutwonderland danach, also wurde der eierlikör einfach mal selbst hergestellt.

09 das fräulein midsommar hat auch selbst eierlikör gemacht & daraus dann frühlingshafte törtchen gebastelt.

10 bei der queen of gugelhupf gibt es ein amerikanisches osterbrunch. dabei macht sie ihrem namen allerdings nicht alle ehre: es gibt zwar keinen gugelhupf, aber dafür ham & eggs, crispy bacon & natürlich pancakes!

11 hamburger buns sind mittlerweile bekannt. aber easter buns? kannte ich persönlich noch nicht. bei sweet baking chocolate werden sie mit hagelzucker serviert & ich denk, ich könnt da einfach so ohne schlechtes gewissen reinbeissen.

12 cupakes können wir eh nie genug kriegen. zum glück stehen welche mit osternestchen in juxi’s bakery bereit zum naschen!


alle bilder sind von den jeweiligen blogs. die urheberrechte liegen bei den bloggern.


die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: valentinstag!

ich habe ein paar monate nicht mehr in die kochtöpfe der österreichischen foodblogger geschaut, dafür geht es heute umso herzlicher weiter. liebe geht bekanntlich durch den magen, wie könnte der valentinstag also besser zelebriert werden als mit essen? eben, mir fällt da auch eine alternative ein. deshalb habe ich mich mal auf die suche gemacht & viele herzige gerichte, süß & pikant, entdeckt.

ich wünsche guten appetit & viel spaß beim schmökern!

die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: valentinstag!

01 den auftakt macht anina von die erdbeere mit ihren wiener valentins-herzen. haferflocken-butter-kekse mit zerstossenen seiden-zuckerln lassen zwei herzen im dreivierteltakt schlagen!

02 die frau ziii koch sinnlich für zwei turteltörtchen, egal ob mit oder ohne himbeereis: in die himbeerpavlova könnte ich mich auch verlieben.

03 die backprinzessin überrascht ihren liebsten schon am frühstückstisch: topfenweckerl in herzform versprechen doch einen super start in den tag der liebenden.

04 sich einfach mal zeit nehmen & zu zweit gemeinsam zuhause völlern. der valentinstag ist doch eine ideale gelegenheit dafür! petra von pixi mit milch hat die chance ergriffen & ein veganes menü mit drei gängen fabriziert.

05 passend zum liebesmonat kann man auf pocut lernen, wie man putzige teddybären-cakepops machen kann. zum anbeißen süß!

06 sonja von compliment to the chef setzt geht am tag der liebe all in mit red velvet whoopie pies & gewinnt mit dem zug sicherlich nicht nur mein herz im sturm.

07 pures geniessen geht auch glutenfrei & fructosearm: mit den rice pops am stil kommen bei sandra & ihrem liebsten am valentinstag die ersten frühlingsgefühle ganz ohne trouble auf.

08 verführerischen äpfel & anregender mohn eignen sich laut ines von iss österreichisch perfekt als süße überraschung – am besten in form von apfel-mohn-herzen.

09 noch ein herz, aber dieses mal gleich ein ganzer kuchen: edith von kubiena verführt uns mit einem orangen-schokoladekuchen, der ganz ohne milchprodukte & mehl auskommt.

10 diana sagt, selbstgemachte geschenke sind viel netter als gekaufte. recht hat sie. vor allem wenn es sich bei den diy-last-minute-geschenk um pralinen mit amarenakirschen handelt!

11 auch kathrin von kochshooting setzt auf selbsgemachtes & das noch dazu aus resten: der übrig gebliebene kuchenteig erlebt als punschkugel ein großes comeback!

12 bei conny von in a jelly jar tanzen die marmelade-atome salsa & der teig schwingt fröhlich mit. denn sie bäckt liebe! wie geht das? verliebte valentinsherzen lassen sie vor glückseligkeit hibbelig werden!

13 auch der valentinstag benötigt eine kleine portion sonne. julia von julia bakes! hat sie auf lavendel cupcakes platziert & verzichtet dafür auf valentinstagstype herzen. das können wir verschmerzen!

14 in der glücklichmacherei ist auch die romantik eingezogen. romantik in form von erdbeeren & pfeffer! gibt’s ja gar nicht, sagt ihr? gibt es aber doch: so schmecken nämlich valentine’s kisses.

15 “be my valentine” kann man auch pikant sagen: cookies & style fragt die frage aller fragen mit pasta. kichererbsenpasta in herzform, um genau zu sein.

16 zum abschluss gibt es noch einen cocktail, bei dem anita von landlieben verspricht: das schwierigste ist, die sektflasche zu öffnen. sehr gut, denn dann bleibt mehr zeit für’s schmusen!


alle bilder sind von den jeweiligen blogs. die urheberrechte liegen bei den bloggern.