die zwergenprinzessin + der kerl waren am 3. foodcamp vienna

auf dem weg zum foodcamp vienna

gestern war es also wieder so weit: das food camp hat zum 3. mal seine türen geöffnet! beim aufwachen hat sich der tag ein klein wenig wie weihnachten angefühlt. weil man sich das ganze jahr wie auf das christkind freut. selbst das wetter war gestern so ähnlich! :D

session plan im erdgeschoss

nachdem ich beim eingang meinen namens-button bekommen habe & einer praktischen session zugeteilt wurde, wurde erst mal fleißig der session plan studiert. es war gar nicht so einfach, da teilweise wirklich gleich alle sessions, die parallel statt fanden, superinteressant gewesen wären. also habe ich mir mal einen kleinen überblick verschafft & dann das frühstücks-buffet von ja!natürlich gestürmt.

das gemeinsame frühstücken zum start des tages finde ich immer ganz besonders nett. man trifft sich (tw. erst nach einem jahr) wieder, kommt mit neuen leuten beim müsli schlürfen ins gespräch & plant gemeinsam den tag.

begrüßung mit the coolinary society & herrn riess (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

bei der begrüßung von dani & nina – zusammen the coolinary society – gab es gleich mal einen biiig fangirl moment: herr riess, DER HERR RIESS, von riess war da! er hat ein bissl was zu seinen töpfen gesagt & erklärt – ich hätte ihm noch viel länger zuhören können:

es wurde übrigens den ganzen tag mit riess geschirr gekocht & ich fühle mich immer mehr & immer wieder bestätigt, tatsächlich mein gesamtes inventar nach & nach auszutauschen. foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht

nach der begrüßung mussten wir uns dann aber wirklich entscheiden, zu welcher session es als erstes gehen sollte. aber vorher habe ich  mich auch erst mal wieder orientieren müssen, in dieser wunderschönen location. das palais schaut einfach so traumhaft aus, ich kann mir für ein wiener foodcamp kaum einen besseren platz vorstellen.

Qualitätsfisch aus Österreich / Alpenlachs Session (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht) Qualitätsfisch aus Österreich / Alpenlachs Session (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht) wir gingen als erstes zur session über den alpenlachs, dem qualitätsfisch aus österreich. hannes ambrosch & lukas werner haben viele spannende dinge über die fischzucht, das thema bio, das „ernten“ der fische & die dauer vom gewässer bis zum konsumenten erzählt. bei der vorführung, wie man den fisch auch richtig filetiert, wurde es dann richtig eng. dafür war die kostprobe der hammer. fischwurst war da auch dabei, geräucherter fisch mit mango & eben der frisch filetierte. das war sehr lecker! foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht Ein (erfolgreiches) Kochbuch schreiben mit Katharina Seiser (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht) katharina seiser hat in ihrer diesjährigen session über die entstehung eines kochbuchs erzählt. immerhin hat sie ja schon drei stück auf dem buckel & die nächsten zwei im entstehen.

das hätt ich auch nicht besser sagen können: auch wenn ich gar kein kochbuch schreiben will, katharina ist mit so viel leidenschaft & sorgfalt dabeidass man sich auch ohne zukünftige kochbuch-karriere dafür begeistern kann. denn eines ist sicher: wenn die katharina mal zum plaudern anfängt, kann man immer was lernen.

elisabeth fischer (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)
parvin razavi (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

nach unserer zweiten session ging es in die mittagspause. während des vormittags wurde das essen von elisabeth fischer, parvin razavi & jürgen liechtenecker in einer küche zubereitet. es gab tofu mit tortillas & frischen gemüse, persischen reis, curry mit linsen & einem minzjoghurt. alles frisch & genau der geschmack vom kerl & mir.

porcella (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)
porcella (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)
zero waste jam (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

statt des frühstücksbuffets wurden stände mit kleinen leckereien aufgestellt: porcella war da mit verschiedenen würsten, schinken sowie speck. zero waste jam präsentierte marmeladen, die aus früchten gemacht werden, die eigentlich weg geworden werden würden (ich muss hier zugeben: das nicht gesüßte apfelmus hat mir gar nicht geschmeckt, aber die isabellatrauben-marmelade war super!). der adamah biohof hatte fruchtsäfte & pestos im gepäck, die ich aber leider gar nicht gekostet habe.

philips (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

in einer zweiten küche hat der chefkoch von philips im air fryer sowie soupmaker ebenfalls gerichte für den mittagstisch zubereitet. wir alle haben schon bei der begrüßung erfahren, dass wir einen airfryer mit nach hause nehmen dürfen, also haben wir bei den tipps & tricks ganz genau aufgepasst. unglaublich, was man mit dem ding alles machen kann! ich bin schon neugierig was uns – vor allem dem kerl – in nächster zeit so alles einfallen wird.

in der mittagspause gab es auch wieder zeit für ein paar kleine pläuschchen bzw. kennenlernen untereinander – heuer habe ich wirklich einige neue bloggerInnen gesehen! am lustigsten fand ich übrigens das treffen mit nadja von winterspross kocht, die mich auf die schulter getippt hat:
„bist du die zwergenprinzessin?“
„ja….?“
„YESSSS!!! dann muss ich dich endlich nimmer stalken!“
:D ich hab nämlich von der gärtnerin eva schon erfahren, dass „die mit den längeren haaren“ auf der suche nach mir ist & irgendwann haben wir uns dann auch gefunden. :D

thomas schauer (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

am  nachmittag war unsere erste session FOOD -photography | -video | -styling vom weltweit ausgezeichneten fotograf & regisseur thomas schauer. ich hab mir von der session eigentlich etwas anderes versprochen. thomas hat eher seine bilder – die auch alle wirklich super sind, gar keine frage – hergezeigt, aber ging nicht wirklich auf die technik dahinter ein. er konnte das thema leider nicht vom profifotografen zu uns hobbyfotografen & -stylisten herunter brechen.

wir haben die session aber ohnehin unterbrechen müssen, weil eigentlich unsere praktische session starten sollte. da sich die aber auch verzögert hatte, bin ich dann einfach noch schnell zu birgit bröckels suchmaschinenoptmierung hinein gehuscht & konnte dort einiges mitnehmen.

marias wilde smoothies (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)marias wilde smoothies (foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht)

beim warten auf die praktische session habe ich dann auch noch marias wilde smoothies entdeckt & staunte nicht schlecht, als sie mit rotkohl, himbeeren & allerhand anderen zeug durcheinander zu mixen begann. allein das zuschauen war äußerst spannend!

the coolinary society dani und nina - foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht

wie erwähnt hat sich der session plan laufend geändert bzw. nach hinten geschoben. obwohl die vortragenden durch ein „keep calm but hurry hurry“-schild 10 min vor ende ihrer zeit aufmerksam gemacht wurden, verzögerte sich manches doch deutlich. nina & dani waren aber immer dahinter, die änderungen auch so gut es geht zu kommunizieren. schade war nur, dass wir unsere wurst-session bei toni & bene leider nicht mehr mitmachen konnten, da wir aufbrechen mussten.

goodie bag @ foodcamp 2014 - bericht auf zwergenprinzessin kocht

aufgebrochen sind wir mit einem RIESIGEN goodie bag – ich hatte heute morgen richtigen muskelkater. daheim war es dann aber tatsächlich ein klein bisschen wie weihnachten, denn jetzt gab es auch noch geschenke zum auspacken! unglaublich, was da drinnen ist – ein herzliches dank an alle sponsoren an dieser stelle!

vor allem aber ein herzliches dank an die ober-foodies nina mohimi & dani terbu! EIN WAHNSINN was ihr jedes jahr auf die beine stellt. vielen dank für dieses jährliche klassentreffen!


weitere beiträge gibt es von:

ps.: ich habe übrigens allen teilnehmenden in die kochtöpfe geschaut!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (12)

  1. Sehr nett geschrieben. Wir haben uns heuer leider immer irgendwie verpasst. Beim nächsten Mal sagen wir wieder richtig Hallo!
    Du hast Dir das mit den Sessions deutlich besser eingeteilt, als ich. Hochachtung.

  2. winterspross

    Es war wahrlich grandios :) Nächstes Mal müssen wir aber mehr tratschen, da besteh ich drauf!

  3. Pinkback: FoodVie – Das FoodCamp Wien 2014 | chefbabe.at

  4. Pinkback: foodbloggertreffen der extraklasse – foodcamp 2014 | surfing the kitchen

  5. Du bist beim Smoothiemixen hinter mir gestanden! Jetzt musste ich mir direkt dein Foto auf dem Blog anschauen, um zu wissen, wer du bist. Ach, es gibt einfach immer so viele Leute am Foodcamp, das nächste Mal muss ich mich besser vorbereiten. ;-)

  6. ich muss nadja zustimmen! überhaupt…also ich hab dich sowieso ned dawischt, ausser stalkenderweise (so halbat gegenüber während frl. seiser spricht)…und so sachen :)
    zeit zum tratschen war leider bissi mau :(

  7. Ach wie schade, irgendwie verpass‘ ich soviel. bin direkt neidisch, wenn ich mir die beiträge ansehe. aber mit baby geht das gerade gar nicht … aber dafür bekomm‘ ich auch ganz viel ;-) viel spaß weiterhin, ich halte mich so auf dem laufenden …!

  8. Pinkback: the dinnerproject in der kalenderwoche 20 | zwergenprinzessin kocht!

  9. Pinkback: FoodCamp Vienna 2014 | La Capocuoca

  10. Pinkback: Schmausepost vom 23. Mai 2014 - Newsletter | Schmausepost

  11. Sehr cool, leider etwas zu weit weg für mich :/

Kommentare sind geschlossen.