tipp: rezepte online speichern mit keep recipes

KeepRecipes-logo-highres

heute wird hier nichts gekocht, sondern sortiert! das herbstkind hat mir eine neue plattform gezeigt & nach 5 minuten war mir schon klar, dass mir das gefallen wird.

keeprecipes funktioniert ein bisschen so wie der universalwunschzettel & das rezeptebuch in einem. denn ich kann mir durch einen einfachen klick alle rezepte merken & später mal nachkochen. bis jetzt habe ich ein rezept, das mir gefallen hat, immer entweder als bookmark gespeichert (was, wenn ich aber nicht an meinem eigenen rechner sitze?) oder aber den rss-feed in meinem google reader markiert (wurde aber mit allen anderen beiträgen ziiiiiemlich unübersichtlich) & dann meistens das EINE rezept eh sowieso nie mehr wieder gefunden.

mit keeprecipes wird das jetzt hoffentlich ein bisschen anders, denn sie sind alle mit bild schön übersichtlich strukturiert & wenn man möchte, kann man auch noch tags anlegen, um die rezepte zu sortieren. ich hab jetzt meinen reader mal ein bisschen ausgemistet & schon die ersten rezepte eingefügt. klappt echt ganz easy!

übrigens: wenn ihr keinen eigenen foodblog habt, keinen betreiben möchtet & uns trotzdem mal ein lieblingsrezept verraten wollt, dann könnt ihr dort auch eure eigenen rezepte anlegen!

follow me! :)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (3)

  1. Pinkback: zwergenprinzessin kocht! » sieben sachen IX

  2. Dennis Qu

    Hast Du schon mal davon gehört, dass man Bookmarks synchen kann, z.B. mit Chrome? Bei Google Reader kann man ebenfalls die feeds in Verzeichnissen sortieren!

Kommentare sind geschlossen.