gastprinzessin, küche, süßes: sonstiges
Kommentare 2

dukatenbuchteln mit vanillesoße von gastprinzessin eva

zwergenprinzessin macht urlaub... gastprinzessin kocht!

wie man eigentlich schon bei meinem ersten und nun auch bei meinem leider letzten rezept erkennen kann. ICH LIEBE SÜSSES!!! deshalb gabs gestern dukatenbuchteln mit vanillesoße. das rezept stammt diesemal von meiner oma. auch wenn die dukatenbuchteln wirklich lecker waren, waren sie noch laaaange nicht so gut wie die meiner oma (und vor allem auch nicht so schön und gleichmäßig, wie man auch gut auf dem foto erkennen kann).
noch ein tipp: falls man zu viele buchteln gemacht hat kann man sie auch ganz einfach einfrieren oder am nächsten tag zum frühstück mit marillenmarmelade verspeisen.

dukatenbuchteln mit vanillesoße.

500g mehl (glatt), 30 g germ oder trockenhefe (ich habe 2 päckchen trockenhefe genommen), 50g staubzucker, 3 eigelb, 100g butter zerlassen, ca. 1/8l milch (je nach bedarf), etwas salz, vanillesoße

01 mehl mit trockenhefe und salz vermischen.
02 staubzucker und eigelb hinzufügen.
03 die butter in der milch zerlassen und danach ebenfalls untermischen. (achtung: milch sollte nich zu heiß sein!)
04 alle zutaten miteinander verknete. es sollte ein weicher teig entstehen. (wenn man eine küchenmaschiene hat geht das natürlich auch damit.)
05 zugedeckt in einer schüssel an einem warmen ort gehen lassen. der teig sollte ungefähr doppelt so groß werden. (ich habe den teig beim 50°C im backrohr ca. 1 stunde gehen lassen.)
06 in kleine kugeln formen oder ausstechen. die kugeln in zerlassene butter tauchen und in eine gebutterte auflaufform setzen. (die zerlassene butter am besten in ein glas/häferl füllen und die kugeln immer auf einen löffel setzen und so kurz in die butter tauchen.)
07 die kugeln nochmals ca. 30min lang gehen lassen.
08 den backofen auf 180°C vorheizen und die dukatenbuchteln anschließend etwa 30min lang backen.
09 die vanillesoße nach packungsanleitung zubereiten.

2 Kommentare

  1. oh sehr fein. buchteln mit vanillesauce gabs früher manchmal bei einer freundin, wenn ich zu besuch war. es war immer ein fest und bei dir sieht es auch nach dem perfekten sonntagsfest aus :)

Kommentar verfassen