7 sachen
Kommentare 6

sieben sachen VII

idee von der äußerst bezaubernden frau liebe, so gehts:

immer wieder sonntags… 7 bilder von sachen, für die ich an diesem tag meine hände gebraucht habe. ob für 5 minuten oder 5 stunden ist unwichtig.

sieben sachen.

sonntagssüß: “breaking bad”, kaffee & die letzten black & white cheesecake cupcakes. rumgammeln FTW!

sieben sachen.

tomaten: könnt ihr euch noch an die kleinen pflänzchen erinnern? die sind mittlerweile ziemlich riesig! deshalb war es zeit sie umzutopfen. ich bin schon so gespannt, wann es endlich tomaten zu ernten geben wird.

sieben sachen.

haarschmuck: die papiertigerin & ich waren gestern auf einer bad taste party (bzw. wir wollten, aber das ist eine andere geschichte) & haben nach dem passenden accessoires gesucht. dabei haben wir das halbe elfenreich ein bisschen verwüstet. wie zwei tornados sind wir durchgefegt! also musste ich ein bisschen aufräumen…

sieben sachen.

geschummelte flammkuchen: dieses mal mit schinken, zwiebel, brie & mais.

sieben sachen.

nagellackentferner: auf der bad taste party braucht man natürlich auch knalligen nagellack. der musste aber wieder weg! denn im tageslicht hat der gar nicht mehr soooo super ausgesehen. :D

sieben sachen.

nachbarsjunge: am späten nachmittag ist dann der nachbarsjunge zu besuch gekommen & der wurde natürlich erst mal fest gedrückt bis ihm die luft wegblieb. danach gab es ein begrüßungsschluckerl.

sieben sachen.

riesencocktail: wir waren im sand in the city & da gibt es die riesigsten cocktails weit & breit. dazu gab es onion rings & so richtig gute gespräche.

6 Kommentare

  1. Sag mal, stehen Deine Tomaten in der Wohnung? Falls da nicht zufällig Bienen rumfliegen, wird das mit Früchten schwer, es sei denn, Du bestäubst von Hand…

  2. ich hab gelesen, dass es reicht sie zu schütteln & die triebspitzen zurück zu stutzen? meinst du, klappt das nicht? blüten hatten sie schon! (ist ja mein erster versuch, ich hab von garten & gemüse im grunde nicht viel ahnung.)

  3. Also aus meinen Blüten wurden direkt Tomaten, nachdem sie von den Bienen bestäubt wurden. Wenn du also Blüten hattest, aus denen keine Tomaten geworden sind, dann scheint Deine Technik nicht zu reichen.

    Ich bin auch neu im Tomatenbusiness und habe keine Ahnung, ob Tomaten z.B. zwittrig sind, was die Eigenbefruchtung ja erleichtern würde.

    Versuch doch mal, mit einem weichen Pinsel alle Blüten nacheinander zu streicheln. Vielleicht klappt’s ja. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

  4. Pingback: zwergenprinzessin kocht! » sieben sachen XVII

  5. Pingback: sieben sachen XIX | zwergenprinzessin kocht!

Kommentar verfassen